Schweden

Kanutour in Südschweden mit Kindern und Hund

Kanutour in Südschweden mit Kindern und Hund
Wir erzählen dir, wie wir unsere schöne Mehrtagestour
in Südschweden geplant und gefunden haben

 

Wir sind Franzi und Marius mit unseren zwei (noch nicht schulreifen) Söhnen und unserer Labradorhündin Lotta. Aktuell reisen wir für 3 Monate (Juni bis August) durch Schweden und Norwegen der Mitternachtssonne hinterher und haben hier schon so manches Abenteuer erlebt. Wir lieben es die Natur zu erwandern, sind stets auf der Suche nach einem Trail zum Mountainbiken und coolen Bikeparks für die Kinder. Mit im Gepäck unseres Mercedes Sprinters sind also nicht nur Vanlife Accessoires, sondern auch Campingzubehör wie Zelt, Luftmatratze und Mehrtagesrucksack. 

Ach ja, wir arbeiten auch noch von unterwegs aus, denn mit unserem Label Roadtyping stellen wir hübsche, praktische und nachhaltige Accessoires für Outdoor und Camping her. Schau doch mal hier, unsere praktische Campingdecke darf zum Beispiel auch auf in deinem Camper nicht fehlen :-)

Jetzt nehmen wir euch aber mit auf unseren Kanutrip in Südschweden, denn wir haben uns gedacht, wenn nicht hier wo dann! Mit über 90.000 Seen ist Schweden ein Wasserrattenträumchen und man findet Seen in jeglicher Größe, die man oft auch zusammenhängend abpaddeln kann. Daher findet sich hier für jeden Anfänger oder Fortgeschrittenen der perfekte See. Aber es gibt ja nicht nur Seen, sondern auch das Meer…

 

Kanutrip auf einem See oder im Meer?

Möglichkeiten für Wassersportler gibt es in Schweden genug. So bieten nicht nur Seen eine Möglichkeit zum Baden, SUP, Kajak oder Kanufahren, sondern auch am Meer ist es sehr reizvoll sich aufs Wasser zu schwingen. Die Schären sind wunderschön und bieten den großen Vorteil, dass es am Meer viel weniger Mücken gibt als im Inland und den teils sumpfigen Seen. 

Wir haben uns allerdings für einen See entschieden, da er zum einen wärmer ist und es weniger Strömungen und Wind gibt. Das heißt wir fühlten uns am See mit Kindern und Hund sicherer als am Meer.

 

Was ist ein guter See in Südschweden für einen Kanutrip mit der Familie?

Daher war die erste Entscheidung getroffen, aber was ist ein geeigneter und spannender See für einen Kanutrip? Schließlich gibt es soooo viele Seen in Südschweden. Die Antwort liegt eigentlich auf der Hand: Jeder größere See eignet sich hervorragend für ein kurzes oder langes Kanuabenteuer, daher könnt ihr die Wahl des richtigen Ausgangspunkts ganz flexibel in eure Reiseroute mit einbauen. 

 

Kanutrip in Värmlands

Da das Wetter bei uns die ersten zwei Wochen sehr durchwachsen war, sind wir schon ein ganzes Stück im Norden gelandet und planen unseren Kanutrip nach einem Städtetrip Stockholms ein. Von hier aus sind es etwa 300km nach Värmlands, also zurück ins Landesinnere Richtung Göteborg. Hier liegen die größten Seen Schwedens. Das Zeitfenster für unsren Kanutrip scheint gut zu sein, das Wetter soll besser werden, denn auf richtiges Regenwetter haben wir tatsächlich wenig Lust!

 

Wo kann ich mir in Schweden ein Kanu mieten?

Wenn der Ort feststeht ist schon mal die halbe Planung abgeschlossen, jetzt müssen wir nur noch einen Verleih für unser Kanu finden, an dem wir auch unseren Camper mit gutem Gewissen sicher für ein paar Tage stehen lassen wollen. Nach etwas Recherche erfahren wir, dass es eigentlich an jedem Campingplatz die Möglichkeit gibt sich ein Kanu samt Ausrüstung zu mieten. Wir finden sogar Kanu Self Services! Wir bekommen letztendlich einen Tipp einer Freundin und steuern den Campingplatz Värmlands Garden an. Alleine die Gravelroad durch die wunderschönen Wälder ist schon vielversprechend.

 

Vorbereitungen Kanutrip in Südschweden

Wir sind schon öfters mit einem Kanu unterwegs gewesen, allerdings noch nie mit Gepäck für mehrere Tage. In unserem fall haben wir Zelt, Isomatten, Schlafsack, Campingkocher und einige Drybags dabei, aber es gäbe auch die Möglichkeit das alles samt Kanu und Schwimmwesten zu leihen. Also ihr müsst das alles nicht von daheim mitnehmen. Der Campingplatz Värmlands Garden ist wirklich wunderschön und die Besitzerin sehr hilfsbereit und aufgeschlossen. Wir bekommen von ihr Tipps, Karten mit einem Streckenverlauf und eingezeichneten Zeltplätzen und weiteren Highlights. Darin sind auch Shelter, also Holzhütten für eine Unterkunft, Feuerstellen mit Holz etc. eingezeichnet. Es gibt sogar extra Sitze für Kinder, dann können die in der Mitte nebeneinander hocken und die beiden bekommen auch Kinderpaddles. Dem Kanuabenteuer steht also nichts mehr im Wege.

 

Was muss auf die Packliste eines Kanutrips mit Kindern?

Bis wir alles zusammengepackt haben vergeht ein halber Tag, aber die meisten Dinge, die wir für unseren mehrtägigen Kanutrip brauchen, haben wir im Wohnmobil ja eh dabei. Nur das Wetter macht uns noch ein bisschen Sorgen, denn auf den Wetterbericht können wir uns aktuell nicht verlassen. 

 

Das ist unsere Packliste für einen mehrtägigen Kanutrip:

Klamotten:
  • Regenhose und Jacke für alle 
  • Lange und kurze Hose (am besten Aktivewear) 
  • 2x T-Shirt, Longsleeve, eine weitere Hose (Wechselklamotten)
  • Warmer Fleece 
  • Tevas oder ähnliche Schuhe, die nass werden können 
  • Socken für später, während der Kanufahrt haben wir keine Socken getragen
  • Sonnencap und Mütze/Buff
  • Sonnencreme, Sonnenbrille
  • Mückenschutz

 

Ausrüstung (kannst du dir vor Ort alles leihen):
  • Zelt (wir haben ein Fjällräven Abisko Life 3-Mann-Zelt mit Vorzelt für Lotta)
  • Isomatten (3 Isomatten für dieses Zelt sind super, dann haben wir eine große Fläche)
  • 2-3 Schlafsäcke reichen 
  • Drybags für alles, was nicht nass werden soll
  • Gaskocher 
Campingküche:

 

Weiteres:
  • Schnitzmesser für die Kinder
  • Hundenapf
  • Feuerzeug
  • Evtl. Grillanzünder
  • Kamera
  • Fernglas

 

Essen:
  • Nudeln 
  • Tomaten Sugo, Mais, Kidneybohnen, Linsen gibt es in Schweden in praktischen, kleinen Tetra Paks
  • Äpfel
  • Bananen
  • Knäckebrot
  • Erdnussbutter und Marmelade 
  • Alternative Milch, die hält sich auch ungekühlt für zwei Tage
  • Nüsse und Snacks von Seeberger
  • Kekse
  • Tuk Cracker
  • Marshmallows
  • Hundefutter

 

Wieviel kostet es ein Kanu in Schweden zu mieten?

Die Kosten für einen Kanutrip sind wirklich überschaubar. Für uns hat das Kanu mit Schwimmwesten für 24 Stunden 30€ gekostet. Hinzu kommt individuell Ausrüstung. Der Camper konnte am Campingplatz stehen bleiben. 

 

Wir hoffen wir konnten dir mit unserer Aufgliederung ein wenig helfen, so dass auch du eine schöne Kanutour auf eigene Faust in Südschweden erleben kannst. Hab ganz viel Freude dabei!

Franzi & Marius

Reading next

British Columbia: Mit dem Van in Richtung Kanada's Süden
Stockholm - Ein Stadtplan mit vielen Tipps